zum Weingut Impressum

Turmstüberl

Das Turmstüberl wurde im Jahr 2004 erbaut und bietet 72 Sitzplätze im Innenbereich und weitere 72 Sitzplätze auf der Terrasse. Anfangs war das Turmstüberl nur als Verkaufs- und Präsentationsraum gedacht, erst später entwickelte sich daraus der Heuriger. Ein ausschlaggebender Punkt für die Eröffnung des Heurigen war, dass es im Jahr 2004 kein Heurigenlokal in Matzen gab.

Das Turmstüberl wurde innerhalb eines Jahres von Manfred Stix selbst erbaut. Mit diesem Bau hat sich der Winzer Manfred Stix einen großen Traum erfüllt, denn die Inneneinrichtung ist nach seinem Geschmack gestatlet und wurde auch von ihm selbst hergestellt. Die Holzverkleidung, die man im ganzen Innenbereich des Heurigens vorfindet, stammt aus dem Dachstuhl eines 350 Jahre alten Bauernhauses.

turmstueberl

Das Turmstüberl bietet eine Vielfalt von traditionellen Speisen, wie zum Beispiel Winzerweckerl, Winzerplatte und Kümmelbratenbrot an. Vegetarier haben die Auswahl zwischen Salatzschüsseln, Emmentalerbroten und Aufstrichbroten. Beim Heurigen werden ausschließlich Weine aus Eigenproduktion angeboten. Das Turmstüberl gilt nicht nur als wichtige Einnahmequelle oder Verkaufsmöglichkeit für Weine, sondern dient auch zur Gewinnung neuer Kunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Speisen Getränke